du liest...
Tri

Ich bin wieder hier…

… in meinem Revier.
schmerzhaft – hart – kinderleicht – ……. – extrem befriedigend!
Alle diese Attribute treffen auf meinen letzten Sonntagvormittag zu. Ein Triathlon über die Olympische Distanz, in einer der schönsten Gegenden bei Kaiserwetter. Was will man mehr? (einen über die Langdistanz ;-))

Trotz meines Trainingsumfanges der schon die ganze Saison über jenem eines Gelegenheitssportlers entspricht, habe ich mich extrem auf den späten Saisoneinstieg in Mondsee gefreut. Mit 2 h 22 min habe ich meine persönliche Vorgabe von Sub 2:30 deutlich erreicht. Wettkampf genossen und im Wettkampf gelitten – so soll es sein.

Über das Schwimmen gibt es nichts zu sagen. Es war einfach schlecht. Punkt.
Das Radfahren war vom Feinsten und ich hab es vom ersten bis zum letzten Kilometer genossen und gedrückt was gegangen ist. Kein Wunder, mit neuem Material. Meine neue Göttin werde ich demnächst vorstellen.
Das Laufen – hier begann das Leiden. Trotzdem war im nachhinein gesehen die Leistung in Ordnung.

Alles in allem kann ich sagen: Ich kann’s noch und es hat großen Spaß gemacht.
Jetzt geht es mit riesigem Respekt in Richtung Saalfelden zur Trimotion um die Saison auch gleich wieder gebührend zu beenden.

bis bald
Mario

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: