du liest...
Run

Saisonupdate

Da in den letzten Wochen offensichtlich fleißiger trainiert wurde, als auf der Homepage gepostet, gibt’s nun endlich mal ein kurzes Update. Ab diesem Wochenende sollte dann hoffentlich ein Bericht auf den anderen folgen. Immerhin ist die Saison 2013 mittlerweile voll im Gange und an Berichten sollte es normalerweise nicht mangeln.

Den Anfang beim Aufarbeiten der letzten Wochen macht der Bericht von Robert und Adi, die den Marktlauf in Kremsmünster bestritten haben:

Marktlauf in Kremsmünster oder das Who ist Who der OÖ. Laufszene!

Beim zweiten Lauf des Traunviertler Sparkassen Cups, auf der AIMS zertifizierten 10km Laufstrecke durch den Ort Kremsmünster, fanden sich Adi und ich – inkl. unserer „Teamfotografin“ Dani – am 07.April ein, um unsere Früh(jahrs)Form zu prüfen bzw. erneut unter Beweis zu stellen.
Bei temperaturtechnisch idealen Bedingungen aber doch nicht zu unterschätzendem Wind und vor allem mit einem ganz starken Läuferfeld reihten wir uns also im vorderen Startbereich ein, lauschten dem typischen Start-Smalltalk („…konnte nicht ideal trainieren, ….war leicht verletzt, ….heuer nicht so gut drauf,….mal schauen wie´s lauft,…“) und starteten flott ins Rennen. Adi lief konstant Kilometer für Kilometer und bereits nach der ersten Runde musste ich mich mit Respektabstand hinter ihm einreihen. Vier Mal ging es durch den Startbogen durch, jeweils 2,5km und während ich von Runde zu Runde an Tempo verlor, konnte Adi sein hohes Anfangstempo gut durchhalten und kam mit einer starken Zeit von 36:24 als Gesamt 28. ins Ziel. Mit seinem Kilometerschnitt von 3:38 schaffte er den Sprung auf Platz 3 in der Allgemeinen Klasse und wartete bereits im Ziel auf mich.
Mit 37:23 reichte es für mich grad mal auf Rang 42 in der Gesamtwertung und musste feststellen, dass es doch noch an Tempohärte und Ausdauer fehlt, um den Traum des 3:30er Schnitts auf 10km wahr werden zu lassen. Nichtsdestotrotz war es für mich ein gelungener Start in die Saison, nach lockerem Auslaufen und der wichtigen Nachbesprechung blickten Adi und ich optimistisch in die 2013er Saison, vor allem auf das bald bevorstehende Trainingslager in Porec, wo wir das erste Mal die Räder auspacken und endlich Sonne tanken würden. Ein Bericht aus dem Süden wird natürlich geliefert!

Euer Pressesprecher R.

Auch Peter und Mario waren nicht untätig und testeten in Wien bzw. Linz die endlich leicht ansteigende Form über die Halbmarathon-Distanz. Die beiden Tests sind durchaus positiv verlaufen. Mit Zeiten von jeweils etwas über 1:30 Std. sind die beiden durchaus zufrieden und lassen den Weg in Richtung Ironman Austria etwas ruhiger angehen als in den vergangenen Jahren.

Morgen, Sonntag gibt’s in Salzburg gleich den nächsten Test. Peter und Mario sind gerade mitten in einem Rad-Trainingsblock und wollen in Salzburg einen Lauf im Ironman-Renntempo absolvieren. Bei unserem Häuslbauer Michi wird es wahrscheinlich wieder mal, wie gewohnt ein Ritt auf der Kanonenkugel durch die Mozartstadt. Was das Rennen gebracht hat, werden wir natürlich gleich posten, versprochen!

Neben dem Halbmarathon in Salzburg wird aber morgen auch die Triathlonsaison eröffnet. In Braunau werden Robert und Adi über die Sprintdistanz um wichtige Punkte kämpfen und testen, wie sich das spezifische Training über den Winter bezahlt macht.

Bis nächste Woche. Haltet uns die Daumen.
euer team MÖMA-Tri

Advertisements

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: